1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. ePower-Forum, die Diskussionsplattform für elektrisch angetriebene Leichtkraftfahrzeuge mit 2, 3 und 4 Rädern der EG-Fahrzeugklasse L (L1e - L6e).
    Information ausblenden

Akku renovieren?

Dieses Thema im Forum "Akkus" wurde erstellt von Nextom, 26.08.2017.

  1. Nextom

    Nextom

    Beiträge:
    25
    Ort:
    Immenstadt/Allgäu
    Mein Li-Mn Akku (http://www.ebike-solutions.com/de/s...-akku-50-4v-17-25ah-mit-bms1.html?action_ms=1) hat jetzt 4.000 km in der zweiten Saison 'runter. Im Vergleich zu dem meiner Frau, der nur etwa halb so viel Laufleistung hat, fängt er jetzt an, deutlich zu schwächeln und hält deutlich weniger lang.

    Daher meine Frage an die Expättä: Kann man da was machen? Lohnt es sich, da einzelne Zellen auszutauschen? Wer macht sowas?

    Danke für Eure Tipps.
     
  2. ewi

    ewi

    Beiträge:
    25
    Ort:
    Osnabrück
    Ein 2 Jahre alter Akku und dann noch in der Größe sollte definitiv noch nicht schwächeln. Meinen Akku habe ich nach einem Jahr und 4000km als wie neu verkauft er hatte von den Anfangs >12Ah immer noch 12Ah.
    Maletrierst du ihn mit sehr hohem Strom ?

    Wenn das ein Akku im Schrumpfschlauch ist, lass ihn wie er ist und besorg dir einen neuen aber diesmal weniger Teuer woanders. Am besten mit Samsung 30Q Zellen. Die sind hochstromfest und dürften sich länger halten.
     
  3. Nextom

    Nextom

    Beiträge:
    25
    Ort:
    Immenstadt/Allgäu
    Hallo Ewi,
    Danke für deinen interessanten Kommentar. Als mir der Reichweiten-Unterschied besonders auffiel, hatte ich den Akku tatsächlich gerade mit der Schnelllade-Funktion geladen. Vielleicht ist ja zum Teil auch das verantwortlich. Das werde ich mal testen. Sonst lade ich den Akku immer normal.
     
  4. ewi

    ewi

    Beiträge:
    25
    Ort:
    Osnabrück
    Was heißt schnellsten? Womit ? Evtl hat das ladegerät ein zu geringe spannung?
     
  5. jenss

    jenss

    Beiträge:
    148
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
    er meint sicher auch entladeströme. Ich hab meinen Akku auch grad getauscht, der ist aber auvch 8 Jahre alt. Die Lebensdauer hängt von vielen Faktoren ab.

    -wie hoch ist der entnommene Strom?
    -wie hoch ist der Ladestrom?
    -Wie hoch ist die Ladeschlußspannung
    -Wie weit wird er entladen?
    -Bei welchen Temperaturen wird er geladen und Entladen? (Also ob immer randvoll nach gaaaaanz leer oder eben nicht...)

    2 Jahre sind eigentlich erstmal nicht viel