• ePower-Forum, die Diskussionsplattform für E-Mobilität mit Bikes, Leichtfahrzeugen, Autos und PLEVs.

E bike DIY hilfe

S

Serkano111

Guten Tag.
Ich bin neu hier und ich kenne mich nicht mit sowas aus.
Ich möchte ein eigenes e bike bauen aber ich weiß nicht wie. Die (ich glaube) passenden Geräte habe ich schon gefunden:

Motor
http://www.ebay.de/itm/310371092916

Akku
http://www.all-batteries.de/alarmze...campaign=GPS&gclid=CLm14bLX38cCFaIIwwodYFAIbA

Akku ladegerät
http://modellbau-schoenwitz.de/de/product?rgm=1&gclid=CPLqjsvZ38cCFYoEwwodzQEIcg&info=282#tabs

Schalter
http://de.eachbuyer.com/car-boat-dp...UR&from=pla&gclid=CIGT9ZOd4McCFVRsGwoddAcO2gg

Hier ein link von meiner Vorstellung

http://www.doityourselfgadgets.com/2012/03/electric-bicycle-20.html?m=1

Meine Vorstellung ist, dass ich den Motor am hinterrad (28zoll) , nah an der kette befestigte, und mit der Kette verbinde.

1. Frage
Kann das überhaubt was werden

2. Frage
Wie mach ich es
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Äh... der Motor dreht ca. 2500 U/min unter Last. Und hat kein Getriebe, oder? Ich mein, es wäre bestimmt spassig, wenn der Motor das passende Drehmoment liefern würde, damit man dann 200km/h fahren kann ;-) Aber da sind laut Diagramm nur 150 Watt möglich. Bei etwas niedrigeren 0,56 Nm. Und dann noch 8 bis 15 A für diese magere Ausbeute? Oder hab' ich was falsch verstanden?
 
S

Serkano111

Ich möchte ja auch nicht schnell fahren. Meinst du dass der Motor schnell kaputt geht?
Getriebe brauch ich nicht. Hauptsache ich kann ihn ein und ausschalten
 
S

Serkano111

Äh... der Motor dreht ca. 2500 U/min unter Last. Und hat kein Getriebe, oder? Ich mein, es wäre bestimmt spassig, wenn der Motor das passende Drehmoment liefern würde, damit man dann 200km/h fahren kann ;-) Aber da sind laut Diagramm nur 150 Watt möglich. Bei etwas niedrigeren 0,56 Nm. Und dann noch 8 bis 15 A für diese magere Ausbeute? Oder hab' ich was falsch verstanden?
Ich möchte ja auch nicht schnell fahren. Meinst du dass der Motor schnell kaputt geht?
Getriebe brauch ich nicht. Hauptsache ich kann ihn ein und ausschalten
 
Von der Motortechnik habe ich keine Ahnung, da sollten andere hier im Forum ihren Senf dazugeben :)

Aber wenn ich lese, dass der Motor 2400 Umdrehungen macht, dann wird das direkte "Einklinken" des Motors in den Kettenstrang nicht funktionieren. Entweder muss an den Motor ein Getriebe, oder es gibt vom Motor eine extra Kette zu einem Kettenblatt, was zusätzlich an der Kurbel befestigt ist.
 
S

Serkano111

Von der Motortechnik habe ich keine Ahnung, da sollten andere hier im Forum ihren Senf dazugeben :)

Aber wenn ich lese, dass der Motor 2400 Umdrehungen macht, dann wird das direkte "Einklinken" des Motors in den Kettenstrang nicht funktionieren. Entweder muss an den Motor ein Getriebe, oder es gibt vom Motor eine extra Kette zu einem Kettenblatt, was zusätzlich an der Kurbel befestigt ist.
Ok danke dir. ich warte dann mal auf andere antworten :)
 
Schau doch mal nach einem "Bafang"-Motor. Da gibt's sowohl legale Pedelec-Versionen als auch fast legale. Und das Netz ist voll von Bauvorschlägen und Infos. Suche nach "BBS01" oder "BBS02".

Oder guck dir mal an, was das Netz bei der Suche nach "brushless bicycle" so bietet.
 
S

Serkano111

Schau doch mal nach einem "Bafang"-Motor. Da gibt's sowohl legale Pedelec-Versionen als auch fast legale. Und das Netz ist voll von Bauvorschlägen und Infos. Suche nach "BBS01" oder "BBS02".

Oder guck dir mal an, was das Netz bei der Suche nach "brushless bicycle" so bietet.
Ja aber die sind zu teuer
 
Also die Kombination die du dir da zusammen gesucht hast ist um es milde zu formulieren Schrott.
Bei dem Motor handelt es sich um einen Bürstenmotor. Diese haben einen schlechten Wirkungsgrad und zudem noch einen hohen Verschleiß.
Also ist ein Bürstenloser Motor meiner Meinung nach ein "Must-have".
Beim Akku handelt es sich um einen Bleiakkumulator. Diese sind für solche Projekte ebenfalls eher ungeeignet da sie wortwörtlich schwer wie Blei sind und wenig Energie im Vergleich zu ihrem Gewicht speichern können :D
Zu empfehlen sind Liion und Lipo Akkus. Diese können im Vergleich zum Gewicht sehr viel Energie speichern. Sie weisen also eine hohe Energiedichte auf.
Wenn du den Motor wie in dem Video direkt an das Laufrad klemmen willst würde ich dir empfehlen einen Bürstenlosen Außenläufer zu kaufen.
Gute Auswahl gibt es hier:

Hobbyking.com

Dann musst du nur wissen wie groß die Untersetzung vom Motor zum Laufrad ist und kannst dir so errechnen welche Drehzahl du für deinen Motor brauchst.

Liebe Grüße
 
S

Serkano111

ann musst du nur wissen wie groß die Untersetzung vom Motor zum Laufrad ist und kannst dir so errechnen welche Drehzahl du für deinen Motor brauchs
OK, habe alles bis auf den teil verstanden
Und kannst du mal ein link zu so einem Motor schicken. Danke
Meine Vorstellung wäre eigentlich so, oder so ähnlich
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
@serkano
Schau mal bei der aktuellen www.ingenieur.de online Ausgabe rein. Da gibt es den Antrieb namens Onwheel für 399 Euro. Der Redakteur K. ist sich aber nicht ganz sicher, wie der Antrieb funktioniert.
 
Es tut mir leid, das Thema aus einem Traum heraus anzusprechen, aber heute gibt es irgendwo einen anständigen Motor zu einem leckeren Preis. Ich möchte auch mein eigenes Elektrofahrrad zusammenbauen. Ich habe alles berücksichtigt, was oben geschrieben wurde, der Bürstenmotor sollte es nicht sogar berücksichtigt werden
 
Oben