1. ePower-Forum, die Diskussionsplattform für E-Mobilität mit Bikes, Leichtfahrzeugen, Autos und PLEVs.
    Information ausblenden

Elmoto HR-2 _ das Bastelobjekt :)

Dieses Thema im Forum "Moped" wurde erstellt von BikeAlex, 29.07.2018.

  1. BikeAlex

    BikeAlex

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo zusammen!

    Lange wurde überlegt und noch länger gesucht, aber heute wurde es abgeholt.

    Ein Elmoto HR-2 :) , Bj. 2011 mit knapp 11.000km.

    1.jpg
    2.jpg

    Unfall- und Umfallfrei, unverbastelt, kein Winterbetrieb und das alles für nen richtig
    guten Kurs. Zu machen wäre der Akku, den muss man neu bestücken. Dann einmal
    Service für Gabel und Dämpfer, und man kann auf die Piste. Na ja, ordentlich putzen
    müsste man es auch mal und den Sattel neu beziehen :whistle: .

    Man liest immer wieder mal dass das Elmoto etwas schwach auf der Brust sein soll.
    Also montierte ich die roten Nummern und machte eine Probefahrt. Obwohl der
    Akku schon echt platt ist geht das Ding echt gut weg. Auch an ein paar Steigungen
    konnte man gut anfahren. Und der Akku hielt von voll bis zur Abschaltung nicht
    ganz 4km. Mit frischen Zellen geht da noch was.

    Im Kopf schwirrt mir herum auf einen 16s-Akku zu gehen in Kombination mit dem
    Phaserunner. Die Dauerleistung von 1,7kW bleibt wie auch die in den Papieren
    eingetragene Höchstgeschwindigkeit. Warum der Phaserunner? Absolut flüsterleise
    ab der ersten Umdrehung und er ist sehr kompakt. Sollten die Hallsensoren ausfallen
    läuft er einfach sensorlos weiter, das ist eigentlich der Hauptgrund. Zuverlässiger
    geht es nicht wie ich finde. 16s deshalb damit der Strom deutlich weiter runter kommt
    und ich dann schon ab ein paar km/h die volle Leistung zur Verfügung habe. So bis
    ungefähr 15km/h knurrt der Motor halt ein bisschen mit dem originalen Controller.

    Oder aber am einfachsten wäre es alles zu lassen wie es ist und nur die Zellen tauschen.
    Demnächst werde ich die Akkubox öffnen und mal nachmessen wie viel Platz ich da
    drin überhaupt habe. Vielleicht habe ich das Glück und ich kann die gleiche Anzahl an
    Zellen gegen 20700er tauschen. Damit hätte ich die Kapazität fast verdoppelt :D .

    Was aber garantiert neu gemacht wird ist der Scheinwerfer. Da gibt es schöne mit LED
    und Zulassung aus dem Zubehör für Motorräder. Obendrauf gibt es schöne LED-Blinker
    und andere Reifengrößen lasse ich mir ebenfalls eintragen. Was ich auch versuche ist,
    eine mechanische Scheibenbremse eintragen zu lassen.

    Grüße
    Alex
     
  2. jenss

    jenss

    Beiträge:
    333
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
    Geiles Projekt!

    Mit dem Phase Runner läuft mein Grace One jetzt akustisch auch komplett flüsterleise, Hammer!
     
  3. BikeAlex

    BikeAlex

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Ingolstadt
    Wie viel Watt entlockst du dem Phaserunner und mit welchen Strömen wird er betrieben?
    Wird er im Betrieb so warm das er die Leistung zurückregelt?

    Grüße
    Alex
     
  4. jenss

    jenss

    Beiträge:
    333
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
    Mein aktuelles Setup ist sehr ausbaufähig :)

    Flaschenhals ist der Akku. 12s3p Panasonic 2900mah

    Komme damit im Alltag gut zurecht und 18km (dauervollgas) bis 30km weit.

    Mute dem Akku nur 30A zu und er wird spürbar warm. Für den Phase Runner ist das natürlich ein Spaziergang. :)
    Das Bike läuft damit 49,4 km/h gps gemessen, das fühlt sich auf den meisten Strecken die ich so fahre schon zu schnell an. :)

    Bald werde ich 6p haben und dann mal 60A drauf jagen, aber in meinem Alltag brauch ich das eigentlich nicht. :)
    Muss dann mal ein bisschen an den unzähligen Parametern rum spielen, am liebsten soll das Bike sehr gut beschleunigen und in der Ebene aber nur 35 fahren und ich trete dann noch so 3-5 km/h dazu.
     
    BikeAlex gefällt das.
  5. BikeAlex

    BikeAlex

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Ingolstadt
    Heute Abend nahm ich mir nichts vor und fing mal ein wenig das zerlegen an. Vom
    Aufbau her ist das Elmoto recht übersichtlich und einfach gehalten. Das ist nichts
    negatives, ganz im Gegenteil! So muss man sich wenigstens nicht ewig den Kopf
    zerbrechen wo irgendwas später mal hin soll.

    1.jpg
    2.jpg
    3.jpg
    Was mir sofort auffiel war die doch recht luftige Verkabelung und Elektronik. Kein einziger
    Stecker war wasserdicht, noch nicht mal staubdicht. Auch der Controller ist an mehreren
    Stellen offen. Durch die große Verkleidung kommt zwar direkt kein Spritzwasser irgendwo
    rein, aber Feuchtigkeit findet trotzdem seinen Weg überall rein. Einzig das Akkugehäuse ist
    schon fast wasserdicht. Das müsste man schon in einem See versenken damit Wasser eindringt.

    4.jpg

    Das Gehäuse ist aus Edelstahl und wiegt samt Inhalt 12,5kg. laut Waage. Im Inneren
    schlummert ein 13s14p mit 1,47kw/h der bestückt ist mit Panasonic CGR18650CG.

    Grüße
    Alex
     
  6. BikeAlex

    BikeAlex

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Ingolstadt
    Jetzt gibt es noch ein paar Bilder vom Akku selbst............................

    5.jpg 6.jpg 7.jpg 8.jpg 9.jpg 10.jpg 11.jpg 12.jpg 13.jpg

    Ich habe ausgemessen und nachgerechnet, und mit 20700er ist ein 16s12p möglich.
    Das heißt knapp 3kWh, also die doppelte Kapazität :D .

    Grüße
    Alex
     
  7. jenss

    jenss

    Beiträge:
    333
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
    Sehr cool! Danke für die gute Dokumentation, echt sehr interessant zu lesen!
    Einen riesen Pluspunkt finde ich die Vollfederung und 3kwh akku sind natürlich auch Luxus!
    Wieviel Leistung und Top Speed strebst du denn am Ende ca an? Spannung wächst ja schonmal. :)
     
  8. BikeAlex

    BikeAlex

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Ingolstadt
    Wenn man es genau nimmt bin ich eh nicht mehr legal unterwegs und könnte mir so
    gesehen einiges sparen, das möchte ich aber nicht. Die Nennleistung von 1,7kW bleibt
    wie auch die Höchstgeschwindigkeit von 45km/h. Ich will entspannt und mit gutem
    Gewissen durch Straßen flitzen. Nicht mehr wie in den Mofarocker-Zeiten als man so
    gut wie immer mit 150 Puls unterwegs war :D . Außerdem ist das Teil auffälliger wie
    jeder Lambo oder Ferrari. Ich habe es bei der kurzen Probefahrt gemerkt, nahezu jeder
    verdreht sich den Kopf wenn man damit unterwegs ist. Daher ist es auch nur eine Frage
    der Zeit bis mich die Cops das erste mal anhalten. Das hat der Vorbesitzer auch gesagt,
    ich soll mich darauf einstellen angehalten und danach ausgefragt zu werden :) .

    Grüße
    Alex
     
  9. jenss

    jenss

    Beiträge:
    333
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
    Verstehe, macht sinn!

    Aber 4kw sind doch erlaubt in der Fahrzeugklasse? Also ich werde mit der Leistung meines Grace hoch gehen, mit dem Top Speed nicht. Fahre ja viel auf Radwegen und da sind 45 oft eh schon zu schnell.
    :)

    Wer ist denn streng genommen schon 100% legal unterwegs? ;)
     
  10. BikeAlex

    BikeAlex

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Ingolstadt
    Eine höhere Leistung kann man sich eintragen lassen, genauso wie einen anderen Controller
    wenn man sich an ein paar Randbedingungen hält. Aber dann muss das Elmoto in ein Labor
    und es wird eine EMV-Prüfung gemacht. Für das Geld kauf ich mir locker zwei neue Elmoto's
    und außerdem wird es dann dieses Jahr nichts mehr mit fahren :D .

    Der zweite Punkt warum ich gleich bei den 1,7kW bleibe wie vorher ist der Phaserunner. Um
    die 2kW macht er noch dauerhaft mit, darüber wird es schon schwierig. Und auf das Teil will
    ich nicht verzichten, dafür macht er seine Arbeit zu gut und mit der Leistung kann ich auch
    leben. Schließlich bin ich ja nicht in den Bergen :LOL: .

    Grüße
    Alex
     
  11. jenss

    jenss

    Beiträge:
    333
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
    Da sprichst da was interessantes an! Ist das wirklich so? Ist doch eher eine Sache der Kühlung oder? (Weiss es nicht, bin aber neugirieg) wenn er kontakt zum Ramen hat und es nicht all zu warm ist schafft er bestimmt noch ne Ecke mehr, währe interessant zu wissen wie viel! Wenn man bei 45kw bleibt liegt die volle Stromstärke ja auch kürzer an wenn man mehr Leistung fährt. ;)

    Womit willst du den Akku laden?
     
  12. BikeAlex

    BikeAlex

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Ingolstadt
    Also 2kW Dauerleistung schafft der Phaserunner nur mit zusätzlicher Kühlung. Ohne
    geht er nach ein paar Minuten in den Thermal Rollback und nimmt den Strom so lange
    zurück bis die Temperatur wieder passt. Wird er kühler geht der Strom natürlich wieder
    rauf. Der Dauerstrom aus der Batterie wird mit ca. 40A angegeben, der Dauerstrom für
    die Motorphasen ist ca. 70A mit zusätzlicher Kühlung. Man darf nicht vergessen das der
    Controller für Pedelecs entworfen wurde und nur 6 FET's hat. Da sind die 2kW eh schon
    der Hammer bei der Größe. Deswegen bin ich hoch auf einen 16s-Akku damit der Strom
    deutlich weiter runter kommt und alles etwas kühler und entspannter arbeiten kann. Und
    bei einem nahezu leeren Akku kann ich immer noch ab etwas mehr als Schrittgeschwindigkeit
    fast 1,7kW Leistung abrufen. Egal wie voll der Akku ist, ich schaffe immer meine 45km/h
    und die eingetragene Nennleistung :) .

    Grüße
    Alex
     
  13. BikeAlex

    BikeAlex

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Ingolstadt
    Eigentlich würde ich ihn gerne als 16s laden, aber das wird schwierig. Es gibt Netzteile
    die könnten das, aber mit einer halbwegs anständigen Leistung werden die richtig teuer.
    Und bei den bezahlbaren Geräten schläft einem das Gesicht ein beim Ladevorgang weil
    einfach zu wenig Leistung vorhanden ist. Deshalb plane ich eine abschließbare Wartungsklappe
    in die Verkleidung zu bauen unter der sich dann eine 4-poliger Steckverbindung befindet.
    In die Akkubox sollen dann zwei 8s-Blöcke. Durch eine Brücke im Stecker sind dann 16s
    vorhanden mit denen das System läuft. Beim anderen Stecker vom Ladegerät/Netzteil
    sind die zwei 8s-Akkus parallel geschaltet und ich kann laden. Aber der Akku kommt
    ganz zum Schluss.

    Als erstes wird das Teil mal gründlichst gereinigt. Dann bekommen Gabel und Dämpfer
    einen Service. Bekomme ich für die Dämpfer keine Teile mehr gibt es zwei neue, vielleicht
    steige ich dann gleich auf Luftdämpfer um. Als nächstes wird die Bremse gecheckt. Reinigen,
    Ölwechsel und entlüften. Die ist ziemlich versifft, gerade am Vorderrad. Ist die Bremmse
    dann noch dicht und funktioniert bleibt sie drin. Sollte was kaputt sein gibt es dann die
    Magura MT5E. Im Anschluss ist das Thema Licht dran. Es gibt einen LED-Scheinwerfer,
    Blinker werden nachgerüstet und ein helleres Rücklicht muss her. Natürlich alles Teile
    mit einer E-Nummer und zugelassen :) . Wenn die Sitzbank dann auch wieder in neuem
    Glanz erstrahlt kommt die Elektronik dran.

    Da alles alte rausfliegt gibt's einen nagelneuen Kabelbaum. Das alte Cockpit wird auch
    weichen da der Cycle Analayst Einzug erhält. Ein großer DC-DC Wandler mit ein paar
    Reserven für das 12-V Bordnetz wird auch kommen, ich denke daher auch über ein schönes
    Paar Heizgriffe nach :p . Wo ich nicht weiß wie es in Zukunft aussehen soll ist das Thema
    Kühlung für den Controller. Durch die geschlossene Verkleidung weht nicht ein Hauch
    von Wind durch. Vielleicht gibt es schöne versteckte und nahezu unsichtbar Luftkanäle.
    Dazu noch ein Lüfter mit einer Temperaturregelung als Reserve. Meine zweite Idee wäre
    eine kleine Wasserkühlung. Da gibt es perfekt dafür geeignete Radiatoren aus dem
    PC-Bereich die unsichtbar unterhalb der Sitzbank über dem Hinterrad Platz finden würden.
    Auch wenn die Wasserkühlung im ersten Moment kompliziert klingt wäre sie die doch
    deutlich einfachere Lösung da ich die Verkleidung unberührt lassen kann. Aber bis dahin
    ist noch viel Zeit, davor gibt es noch genug zu tun.

    Grüße
    Alex
     
  14. bbike

    bbike

    Beiträge:
    9
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo
    @BikeAlex schönes Projekt was du da hast . Ich verfolge es schon länger und wüsste gern wie weit du bist .
    Bei der Suche nach einen Kleinmotorrad mit Elektroantrieb bin ich auf dieses Model gestoßen . Leider gibt es bis jetzt außer Roller nur wenige Modelle und ich frage mich ob es wohl dafür keinen Markt gibt . Es gibt zwar einige Roller aber bei Mopeds ( wobei Moped nicht die richtige Bezeichnung ist ) Kenne ich nur wenige wie zb. das
    Ranis 2000 das ich mir sehr klein vorstelle
    https://electro-fun.de/e-scooter/11...anis-2000-neu-2200-watt-motor-li-io-akku.html
    oder das Super Soco das ich schon sehr schick finde .
    https://www.ebay.de/itm/E-Scooter-S...60km-Reichweite-2-Personen-/153140370190?var=
    Irgendwie bin ich dann beim Elmoto hängen geblieben da dieses optisch meiner Meinung in die 45er Klasse besser passt und mir der einfache Aufbau wie ich aus deinen Bildern gesehen habe gefällt . Ich bin mir nicht ganz sicher ob es noch das Elmoto neu zu kaufen gibt aber es gibt immer wieder ganz gute Angebote als gebraucht und ich habe am Wochenende zugeschlagen . Der Preis war jetzt nicht billig aber faier . Neu war es halt doch 4 mal so teuer . Der Zustand ist gut und hat wenig gebrauchsspuhren bis auf die Sattelkrankheit und der gebrochene Lichthalter . Den Sattel habe ich erst mal so gut es ging repariert und einen Lichthalter selbst gebaut . Danach habe ich alles was ich für unwichtig gehalten habe abgebaut und so gefällt mir das Bike bis auf die Farbgebung erst mal . Bei meinen war das Ladegerät wie auch eine Auswertetechnik mit Gps verbaut und das habe ich alles weg gemacht inkl. Satteltaschen und Halter . Dafür habe ich jetzt eine Ladebuchse nachgerüstet und das Ladegerät bleibt zuhaus .

    Grüße und gutes gelingen bei deinem Projekt .
     
  15. BikeAlex

    BikeAlex

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Ingolstadt
    Grüß dich @bbike !

    Glückwunsch zu deinem Elmoto! Kontrolliere mal gründlich die Schweißnähte an deinem Rahmen. Dort kommt es immer wieder mal zu Haarrissen an den Schweißnähten wenn recht "schwere" Fahrer damit unterwegs waren. Sollte einer vorhanden sein bringe es gleich zu einem guten Schweißer der mit Alu umgehen kann. Das ist halb so wild und reparabel, arbeitet der Riss aber weiter und der Rahmen bricht ist es dann leider vorbei.

    Und was keiner macht aber absolut gemacht gehört ist ein Service für die Federgabel. Man ließt überall wie schlecht das Ansprechverhalten ist und das die Gabel ein heftiges Losbrechmoment besitzt. Das ist alles Schwachsinn! Diese Gabel ist bis heute noch berühmt für ihr absolut geniales und seidenweiches Ansprechverhalten und spielt selbst unter aktuellen Modellen ganz oben mit. Also unbedingt einen Gabelservice machen!

    Mit meinem Elmoto ist die letzten Wochen nichts passiert da ich zwei Wochen auf einem Seminar war und im Hotel untergebracht wurde . Und als ich am Wochenende Zuhause war wollte ich nur abschalten und faulenzen :D . Die nächsten Tage geht es dann los. Zuerst steht mal gründliches Schrubben auf dem Plan. Danach wird das Moped nakisch gemacht, es fliegt die komplette Elektrik samt Elektronik raus wie auch alle Anbauteile samt Bremsanlage. Die Teile für den Gabelservice sind alle da, das ist der nächste Schritt. Ich werde auch die zwei Stahlfederdämpfer in Rente schicken. Es wird ein Adapter gebaut und auf einen Luftdämpfer umgerüstet. Dann gibt es einen neuen Kabelbaum und wenn der fertig ist wird der nächste Schritt überlegt.

    Eine neue Idee von mir ist das Elmoto ohne Gehirn zu betreiben, kurz gesagt ohne Cycle Analyst. Alle wichtigen Funktionen können mit dem Phaserunner programmiert werden. Somit gibt es dann nur ein ganz kleines Cockpit mit einer Akkustandsanzeige und einem Tachometer. Aber jetzt wird erst einmal geputzt und der Gabelservice gemacht..........

    Grüße
    Alex
     
  16. Lenzo

    Lenzo

    Beiträge:
    93
    Ort:
    Münsterland
    Hier mal ein 16S Ladegerät. Mit 10A schon ausreichend wie ich finde.

    Schau, was ich auf AliExpress gefunden
    http://s.aliexpress.com/QzAfM73e

    Das habe ich hier und funktioniert gut
     
  17. bbike

    bbike

    Beiträge:
    9
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo
    Danke @BikeAlex für die Tipps . Ja meine Gabel läuft auch nicht so sauber und wenn da ein Service etwas für Abhilfe sorgt werde ich das mal machen .
    Putzen mußte ich nix denn sie war sauber wie aus den Laden , selbst unter der Verkleidung kein Staubkorn . Den Rahmen habe ich gestern nochmal begutachtet und mir ist nix aufgefallen . Das einzige was ich am Sonntag gesehen habe war eine Scheuerstelle unter der Sitzbank und da habe ich etwas dagegen gemacht . Technisch lasse ich meinen erst mal so weil er ganz gut läuft . Ich habe nur das ganze überflüssige Zeug an Elektronik die für diesen Versuchszweck verbaut war ausgebaut da die Stecker sowieso schon getrennt waren . Ob du da einen viel breiteren Reifen in die Schwinge bekommst kann ich mir fast nicht vorstellen , wobei wenn du die Dämpferaufnahme änderst , wie du es ja vor hast , könnte etwas mehr Platz hier sein . Für mich reicht die Federung da ich damit nur Straße fahre denn der Motor ist für das Gelände nicht geeignet . Das steht sogar in der Betriebsanleitung das längere Geländefahrten einen Motorschaden verursachen . Naja ist halt ein Nabenmotor der etwas schneller drehen will . Für solche Fahrten nutze ich lieber eins meiner MTB-Pedelecs . Allerdings sind diese mir auf der Straße etwas zu langsam denn da will ich vorwärts kommen .

    Grüße
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden