1. ePower-Forum, die Diskussionsplattform für E-Mobilität mit Bikes, Leichtfahrzeugen, Autos und PLEVs.
    Information ausblenden

Grace One Akku down

Dieses Thema im Forum "Bike" wurde erstellt von Mtb_tuli, 25.08.2017.

  1. jenss

    jenss

    Beiträge:
    413
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
    69km...ein Traum :)...wie ich schon sagte...den akku leer fahren wird nicht ganz so leicht. :D

    Letztens hatte ich das Teil abgestellt und hörte von nem Grüppchen ein leises "aber wo soll denn der akku sein?"

    Die leben halt alle in ihrer Boschwelt....Saisong 2018 bietet Bosch auch intube Akkus an...was für eine Revolution ;)
     
    Mtb_tuli gefällt das.
  2. Schubi7777

    Schubi7777

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Bodensee
    Mal ein "Hallo" in die Runde.
    Hätte da mal ne Frage an die Profis hier.Besitze ein Grace one aus etwa 2012 mit rund 2000 km.Nun ist natürlich der Akku nicht mehr der beste und der Fahrtweg zur Arbeit von 16km ist nicht mehr machbar.Kann mir denn jemand ne Adresse oder Kontakt geben für nen Umbau(also in etwa so wie hier beschrieben auf den Seiten,dachte so an rund 1000Wh) Komme aus der Bodenseeecke.Also bis Stuttgart zu fahren wäre kein Problem
    Danke euch
     
  3. Hanes ks

    Hanes ks

    Beiträge:
    25
    Ort:
    Friedrichshafen
    Schubi aFrage,
    Bodensee oder Dresden?, Nächmlich ich wohne Bodensee.
     
  4. Schubi7777

    Schubi7777

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Bodensee
    Morgen,
    Seit einiger Zeit am Bodensee.
    Du kannst mir wohl helfen?
     
  5. Hanes ks

    Hanes ks

    Beiträge:
    25
    Ort:
    Friedrichshafen
    Bin nicht mit elektrisch oder elektronik begab,
    aber gerne wen ich kann Meinungen und tips zu geben.

    Echt mit 2000 klm der Akku so schwach geworden?

    Wo bist in Bodensee wen ich fragen darf.



    --- Beitrag zusammengeführt, 06.01.2018 ---


    Ich habe auch ne Problem


    20171117_115424[1].jpg 20171029_220525[1].jpg 20171029_220547[1].jpg
    --- Beitrag zusammengeführt, 06.01.2018 ---





    Hat jemand ne Idee wie ich Display ersätzen kann, oder.......:):):):ROFLMAO: kleben.
    So ein Pech....
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2018
  6. Schubi7777

    Schubi7777

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Bodensee
    Bin zum Schluss noch 15km mit sehr viel Eigenleistung gekommen und da war Sommer. Jetzt muss da was passieren. Bin eben auch ne Niete in der Elektronik. Naja wird schon werden. Wie ich grade gelesen habe würde mir BaLuMatic den Akku bauen. Schon mal nen guter Anfang.
    Bin aus der St. Gallen Region, und du?
     
  7. jenss

    jenss

    Beiträge:
    413
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
    Bei mir war es ganz genau so. Um etwas selbst ist der mann kommst du warsch. Nicht drumherum. Mit einem zusätzlichen Extenderakku (3p 2900 mah zellen) komme ich jetzt wieder locker 30km ohne schwitzen, mit schwitzen ca 60.
     
  8. Mtb_tuli

    Mtb_tuli

    Beiträge:
    192
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeug:
    Grace One
    Schubi, ich kann dir den Akku-Neuaufbau durch Balumatic nur empfehlen. Sehr fairer Kontakt. Ich hatte vorher erfolglos versucht, Adressen hier aus dem Forum zu kontaktieren, das war schon etwas schräg. Die Bike-Shops machen das nicht, die können im Prinzip nur fertige Akkuschalen der jeweiligen Bike-Hersteller wechseln, das Grace hat aber "handmade" Akkus im ganzen Rahmen verteilt. Damit ist aber auch klar, dass du selber die alten Akkus ausbauen und die neuen wieder einbauen musst. Das ist aber kein Problem, ich bin elektrisch auch nicht so fit, aber ich weiß dann zumindest, dass ich alle Plus-Pole schön sauber isolieren muss, wenn ich da am Rahmen rumwerkel, die alten rauszerre und die neuen reinstopfe....
    Bevor du die alten Akkus ausbaust, mach Bilder von der Einbaulage (sichtbar ist da nur das Unterrohr) und von allen Kabelanschlüssen (simpel). Dann, Grundüberlegung, bestückst du dann auch gleich das Sattelrohr (also die Extender Version) mit oder nicht und natürlich welche Akkus. Balumatic kann dir da gute Hilfestellung geben, in jedem Fall kommen Akkus mit höherer Kapazität rein als bisher, da profitierst du vom technischen Fortschritt bzw. Gesunkener Akkupreise bei Akkus mit höherer Kapazität. Bike umdrehen, um an das Controllergehäuse zu gehen (mach die Inbus-Löcher schön sauber, sonst drehst du die evtl rund), dann müssen zuerst die Akkupacks des Unterrohrs raus, hier trennt man auch den Hauptstecker zum Motoranschluss (einfache Steckverbindung). Dann Controllergehäuse mit Klebeband sichern, denn jetzt muss das Sattelrohr raus (sonst gehen die Akkus des Oberrohrs nicht raus). Die hängt aber am Kabel des Rücklichts, das ist leider zu kurz. Wenn du am Sattelrohr ziehst, must du im nun leeren Unterrohr fühlen, welches Kabel das Rücklichtkabel ist, wenn du an der Stütze ziehst. Das Kabel dann im gut zugänglichen Bereich im Unterrohr trennen und später mit Kfz-Kabelverbindern wieder verbinden, wenn alles wieder reinkommt.
    Die hintere Kappe am Ende Oberrohr (mit dem Grace Logo) abnehmen (Madenschrauben), bei entnommener Sattelstütze sieht man dann die "Ausziehhilfe" vom Oberrohr-Akku. Jetzt nicht einfach zerren,sondern erst die beiden oberen dicken Inbus der Hinterbaustreben rausdrehen, damit sie nicht mehr ins Innenrohr reinragen.
    Vorsichtig ziehen, evtl. Ballistol reinsprühen, die Akkus sind schon eher mit "Presspassung" drin.
    Vorher die Akkukabel, die vorne am STeuerkopf runter in das Unterrohr gehen, trennen und Plus isolieren, sonst funkts. Das war es auch schon. Ich kann dir dann nur die Vollbestückung mit Sattelrohr empfehlen, da kommt es dann auch nicht mehr drauf an. Bevor du alles wieder einbaust, nimm Sandpapier und entgrate innen die Schweißstellen der Rahmenrohre, sonst schlitzen die dir die Schrumpfverpackung der neuen Akkus auf. Ich hab die dann auch vorher mit Vaseline eingeschmiert, da dies die Kunststoffe nicht angreift (nimm kein normales Schmierfett bitte), ging dann alles sehr gut rein. Zuerst Oberrohr, dann Sattelrohr, dann Unterrohr. Immer zuerst die Kabel einführen (isolieren !!!!), ich hab die mit Isolierband an eine "Zughilfe" befestigt, die ich dann zuerst in den Rahmen eingeführt hab und damit dann die Kabel langsam nachgezogen hab. Das war eigentlich der fummeligste Teil. Im Unterrohr dann, wenn alles drin ist, die Kabel schön sauber und platzsparend verlegen, ich hab noch Leerräume mit Schaumstoff gepolstert, damit die Akkus sich nicht bewegen können. Und hier wieder grösste Sorgfalt, wenn du dann nach und nach alle Pluspole verbindest. Die Anderson Stecker an den Akkus haben wir durch einfache Kfz Ösen und Schrauben ersetzt. Verbinde einen nach dem anderen und leg ein Tuch auf den Rahmen, damit, falls dir ein Pluskabel aus den Händen witscht, das nicht am Rahmen Kontakt bekommt. Diese Verbindungen werden mit Schrumpfschlauch isoliert, ich hab dann noch zusätzlich eine Lage alten Fahrradschlauch drumgesichert.
    Das war´s eigentlich auch schon,ich hoffe, hab nix vergessen.
     
  9. Schubi7777

    Schubi7777

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Bodensee
    Hi Mtb tuli,erstmal vielen Dank für deine ausführliche Anleitung,klingt ja alles kinderleicht :)
    Trau mich aber so richtig nicht dran,die Zeit fehlt mir eben auch da grade Papa geworden.Ich werd mal beim Grace Vertreter in Zürich fragen.Ich denke da würde es am meisten Sinn machen und vielleicht am schnellsten gehn.Wenn da nichts wird mach ichs glaub selber,mal sehn.
    Also du hast die volle Power bei dir drinnen mit 3 Packs oder? Was passiert denn mit dem alten Ladegerät?Kann ich das weiter nutzen? Die Akkus kommen schon fix und fertig mit Anschlüssen?
     
  10. jenss

    jenss

    Beiträge:
    413
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
    Sehr viel steht schon im Forum. Mtb hat alle 3 packs mit 2900mah zellen und dadurch ne enorme Reichweite.

    Das Ladegerät kann man weiter benutzen, durch die größere Energiemenge dauert das Laden von leer nach voll entsprechend länger.

    An den Akkus sind nur Kabel, mit den von mir irgendwo verlinkten Auto lötverbindern macht man da ruck zuck die Stecker der alten Akkus ran.
     
  11. Mtb_tuli

    Mtb_tuli

    Beiträge:
    192
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeug:
    Grace One
    Aaaah, langsam...
    Die Akkuprofis liegen wahrscheinlich schon unterm Tisch und schnappen nach Luft :LOL:
    Ich hab eine sogenannte 11p-Akkupack Ausstattung (klingt jetzt irgendwie komisch) drin, normalerweise hast du 8p und dann kommen noch 3p ins Sattelrohr. Man müsste auch wissen, ob dein Bike schon einen Range-Extender (das ist der 3p im Sattelrohr) hat. Bei der geringen Reichweite wohl eher nicht, sieht man aber erst, wenn man den Controller abbaut und guckt, wieviel rote Plus-Strippen ankommen.
    Die Spannung bleibt gleich, denn die in Reihe verschalteten Einzelzellen (zu den "Packs") werden dann letztendlich im Bike parallel verschaltet (plus auf plus). Wenn ich´s richtig in Erinnerung hab, hab ich jetzt 12 x 11 = 132 Einzelzellen im Bike. Wie Jenss schreibt, haben die Einzelzellen eine wesentlich höhere Kapazität als die ursprünglich eingebauten, damit hab ich jetzt ungefähr 100 km Reichweite (mit fleissigem Mittreten, im Winter).
    Die einzelnen Packs konfektioniert der Akkubauer schon so vor, dass da nur die Plus und Minus Kabel rausgucken, sprich du kriegst 3 "Schläuche" fertig, eben schon so unterschiedlich lang für Unterrohr, Oberrohr, Sattelrohr.
    Jenss hat die alten Powerpole (Verteiler-)Stecker weiterverwendet, bei mir hat Balumatic einfach Ösen aufgeklemmt und ich hab dann die einzelnen Kabel über die Ösen per Schraube und selbstsichernder Mutter verbunden.

    Ich schätze aber mal, dass der Akkuaufbau bei einem Grace Händler (gibt der wahrscheinlich auch ausser Haus) wie folgt kostet :
    132 Einzelzellen (nehmen wir mal meine Samsung 29E, die sind recht preiswert), ca. EUR 650
    Akkuzellen zu 11p konfektionieren, mit Kabeln, Kleinteilen, ca. EUR 500

    In der Schweiz dürfte das aber schnell plus 25% kosten und du solltest mit den Akkus nicht am Zoll erwischt werden (Bad Zurzach ist wenig los....).

    Die 132 Zellen kriegst du privat über den entsprechenden Versender natürlich wesentlich günstiger, circa die Hälfte.


    Als Papa kriegst du da schnell Ärger....

    Eigentlich ist der Akkutausch beim Grace One, wenn man keine Alternative zu einem gewerblichen Händler findet, fast ein wirtschaftlicher Totalschaden.

    Wir reden jetzt über ungelegte Eier, erstmal müsste ja Balumatic ja sagen, er macht das ja auch nicht gewerbsmässig. Wenn du es dir partout nicht zutraust, kann ja zB Balumatic die Akkus machen, ich kann dir die Akkus tauschen, must dein Bike dann halt nach Stuttgart schieben.
    Und klar, wir können beide keine Gewährleistung geben, passiert was, hast du keine Absicherung, aber Risiko eher gering.

    Gruss, Jörg
     
  12. Schubi7777

    Schubi7777

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Bodensee
    Hi Jörg,

    So, hab heute die Offerte für den Einbau bekommen (nur Einbau). Macht eben mal rund 700 Euro. Eben Schweiz und Zürich. Ist schon mal ne Hausnummer. Leider über Budget, sorry.
    Also BaLuMatic würde mir die Akkus bauen. Würde glaub auch das volle Programm wählen. Weniger wirds früher oder später alleine.
    Hab mir glaub 5 mal das mit den ganzen Volt und Ampere durchgelesen wills ja auch verstehen aber ist eben ne meins.
    Also wenn dein Angebot noch steht würde ich die alte Dame gerne zu dir nach Stuttgart schieben. Denke du weisst da was du machst. Wie lange denkst du dauert der Eingriff? Und irgendwie ne Preisvorstellung von dir muss ich auch noch haben.
    Danke und Grüsse aus der Schweiz
     
  13. Mtb_tuli

    Mtb_tuli

    Beiträge:
    192
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeug:
    Grace One
    Hab dir ne PM geschickt....
    Gruss Jörg
     
  14. Hanes ks

    Hanes ks

    Beiträge:
    25
    Ort:
    Friedrichshafen
    Bin in Meersburg.
     
  15. stocky

    stocky

    Beiträge:
    12
    Ort:
    Trier
    Hallo Jungs,

    klinke mich mal hier ein.
    Mein Akku funktionniert eigentlich noch ganz OK, ca 30km mit mittreten bei huegeligem Gelaende mit ein paar starken Steigungen.
    Allerdings will ich nicht immer so auf der Reserve fahren, manchmal musste ich den letzten Huegel aus eigener Kraft bewaeltigen was bei 30kg Fahrradgewicht nicht so lustig ist.

    Ich hab zwar alles gelesen, checke aber die Sache mit dem extdenter akku nicht so ganz, wo sitzt der genau falls der eingebaut ist?
    Und falls nicht, welche Kapazitaet hat dieser und sind schon Stecker vorhanden?

    Weil dann wuerde ich meinem Rad naemlich einen solchen spendieren.

    Besten Dank,

    Yves
     
  16. jenss

    jenss

    Beiträge:
    413
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
    Prinzipiell kannst du den problemlos nachrüsten, alles vorhanden.
    Kapazität hängt von den verwendeten Zellen ab, meiner hat 2900 mah Zellen was etwas über 400Wh entspricht, also reichlich mehr Kapazität im Vergleich zu nem gealterten Serien Akku mit 1500er Zellen.
    Der Extender gehört in die Sattelstütze einbebaut, dazu gibt es hier im Forum auch schon reichlich Bilder und Erfahrunngen.
     
  17. BaLuMatic

    BaLuMatic

    Beiträge:
    256
    Ort:
    bielefeld
    @stocky Moin, hast du das neue oder alte Modell (großes oder kleines Display)?
    Wenn du aber 30km schaffst, hat das Ding den vollen Akku...also schon mit Extender.
    Wenns nicht mehr reicht kann man den kompletten Akku recht kostengünstig tauschen...dann mit der doppelten Kapazität gegenüber Original. Gruß
     
    stocky gefällt das.
  18. stocky

    stocky

    Beiträge:
    12
    Ort:
    Trier
    Hi Balu,

    ich habe das alte Modell.

    Jetzt wollte ich das Sitzrohr rausziehen, gin aber nicht, wegen dem Bremslichtkabel.
    Und wieder reingesteckt und jetzt hab ich nur noch 33 Volt, scheint mir als habe ich jetzt ne Verbindung gekappt.
    Oh mann!:eek:
    Wie kriegt ich das Sitzrohr raus ohne das Bremslichtkabel kaput zu machen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2018
  19. BaLuMatic

    BaLuMatic

    Beiträge:
    256
    Ort:
    bielefeld
    Moin, hört sich nicht gut an...will ja nicht klug scheißen, hättest du aber mehr hier gelesen wäre es vermeidbar gewesen...
    Nützt jetzt nix... Das Grace ist nicht unbedingt consumer freundlich gebaut...das Rücklichtkabel ist fest am Controller angelötet. Im der Sattelstütze sitzt ein 12s3p Akku, die Kabel gehen unten durch den Rahmen. Es gibt viele scharfe Kanten....
    Jetzt bleibt ja nur den Controllerkasten abzuschrauben (der große schwarze Kasten am Rahmen) und schauen was los ist ...
    Nur vorsichtig...ist ja Spannung drauf....
    Grüße
     
  20. jenss

    jenss

    Beiträge:
    413
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
    o_O

    Geht leider sehr schnell :/

    Du musst den Deckel am Uterrohr abschrauben und das Bremslichtkabel dort abziehen.
    Gibt dazu hier im Forum sehr viel Materiel in Bild und Schrift.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden