1. ePower-Forum, die Diskussionsplattform für E-Mobilität mit Bikes, Leichtfahrzeugen, Autos und PLEVs.
    Information ausblenden

Grace One Akku down

Dieses Thema im Forum "Bike" wurde erstellt von Mtb_tuli, 25.08.2017.

  1. stocky

    stocky

    Beiträge:
    12
    Ort:
    Trier
    Na so leicht wie das Rohr ist, glaube ich nicht dass da ein Akku drin ist.
    zudem kommt da nur ein Kabel raus.

    Deswegen hatte ich den ja rausgeholt um zu kucken ob ich schon ein Extender Akku verbaut hab.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2018
  2. jenss

    jenss

    Beiträge:
    413
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
    Wenn nur 1 Kabel raus kommt ist kein extender verbaut. Das Bremslichtkabel hast du wohl trotzdem angeschnitten. Sorg mal dafür, dass es keinen Kurzen mehr macht und hoffe dass dann wieder alles geht.
     
  3. BaLuMatic

    BaLuMatic

    Beiträge:
    256
    Ort:
    bielefeld
    Wenn nur 1 Kabel dann kein Akku (y)
    Ist ja unglaublich dass du soweit kommst....30km...Wahnsinn...
    Wie mein Vorredner schon sagte...wirst nachschauen müssen
     
  4. stocky

    stocky

    Beiträge:
    12
    Ort:
    Trier
    30km unglaublich?! Versteh ich jetzt nicht? Ist das jetzt gut oder schlecht?
     
  5. jenss

    jenss

    Beiträge:
    413
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
    Gut, weil du das mit so wenik wh schaffst. Aber hängt halt sehr von jedem selbst ab was man so verbraucht. Lukas ist eher Vollgasfahrer ;)
     
  6. BaLuMatic

    BaLuMatic

    Beiträge:
    256
    Ort:
    bielefeld
    Ja richtig! Sehr gut!
     
  7. stocky

    stocky

    Beiträge:
    12
    Ort:
    Trier
    Sind nicht ganz 30km eher 25km, aber mit viel Hoehenmetern und aber auch viel Treten.
     
  8. stocky

    stocky

    Beiträge:
    12
    Ort:
    Trier
    An der Ladebuchse hab ich keine Spannung. Ist das normal?

    Scheint mir grad so als haette das Grace gar nicht geladen und deshalb liegeb nur 33Volt an.

    Weil wenn einer der Packs keinen Kontakt hat muesste ich ja imme rnoch 48V haben, halt nur weniger Kapazitaet.

    Weiss jemand woran das liegen kann wenn ich an der Ladebuchse keine Spannung habe?!
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2018
  9. stocky

    stocky

    Beiträge:
    12
    Ort:
    Trier
    Neues:

    Hab jetzt alles auseinandergebaut. Also mit dem Bremslichtkabel kann das nichts zu tun gehabt haben.
    Sieht eher danach aus als haette ich bei der letzten Ausfahrt 2 der 4 Akkus gekillt, denn alle haben unter 5V (obwohl das Display 33V angezeigt hat).
    Und nur 2 davon akzeptieren noch Ladung, die anderen beiden haben 0,050V und reagieren nicht mehr.

    Ueberlege gerade ob ich nicht einfach einen Trinkflaschenakku montieren soll:

    https://www.amazon.de/Elektrofahrrad-Trinkflaschenakku-Lithium-Ionen-Aufladegerät-Ersatzakku/dp/B07F863NP4/ref=pd_day0_hl_200_1?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B078SS62MK&pd_rd_r=b00779ff-7f93-11e8-8c63-09e670de25d0&pd_rd_w=RFhVL&pd_rd_wg=Ztres&pf_rd_i=desktop-dp-sims&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_p=7668836994991577169&pf_rd_r=ZZDGT9QDBHQBQSCX84FM&pf_rd_s=desktop-dp-sims&pf_rd_t=40701&refRID=ZZDGT9QDBHQBQSCX84FM&th=1

    oder

    https://www.amazon.de/Ebike-48V12Ah...UTF8&qid=1530713686&sr=8-25&keywords=akku+48v
     
  10. jenss

    jenss

    Beiträge:
    413
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
    Ich denke, das macht Null Sinn, das Grace One hat keine Schrauben für ne Trinkflasche, aber Platz für 12p im Ramendreieck.
    Zudem hat es 44 und nicht 48V.
     
  11. Mtb_tuli

    Mtb_tuli

    Beiträge:
    192
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeug:
    Grace One
    Brems-/Rücklichtkabel musst du durchzwicken, hilft nix. Hinterher musst du eh das Kabel mit Kfz-Steckern o.ä, wieder montieren. Aber das Procedere bleibt dir nicht erspart. Grace auf den "Rücken drehen", Controllergehäuse lösen, vorsichtig etwas abheben, Lappen zwischen Controller und Rahmen legen. Dann das dünnere Kabel suchen (mit schwarzer Schutzummantelung), das unten ins Tretlagergehäuse geht und durchschneiden.
    Die dicken Kabel vom Extenderakku lösen (müssten Anderson Stecker sein). Dann das Grace am besten in stabile Seitenlage bringen (Controller gut sichern, vielleicht mit Krepp), damit du einerseits die Stütze ziehen kannst und andererseits die Kabel nachschieben kannst, sonst bleiben die, wie Balu sagt, am scharfen Tretlagerbereich hängen.
    --- Beitrag zusammengeführt, 04.07.2018 ---
    Ah, da war ich zu langsam...
    --- Beitrag zusammengeführt, 04.07.2018 ---
    Ach du jeh, ich war auf der falschen (vorletzten) Seite....
    An der Ladebuchse wirst du nix messen. Das System wird ja auch im Kfz oder Consumerbereich verbaut, da fingern ja auch kleine Kinder dran rum.
    Deine Akkus sind doch alle zusammengeschaltet, wie sollen da einzelne Akkus einen Schaden kriegen.
    Mess doch mal, wenn du den Controller eh abgebaut hast, am letzten dicken Pluskabel und am Rahmen.
     
  12. stocky

    stocky

    Beiträge:
    12
    Ort:
    Trier
    Ich habe die Akkus abgeklemmt und einzeln durchgemessen und auch versucht einzeln zu Laden.
    Wie gesagt, 2 reagieren noch, die anderen beiden bei 0,05 V.
    Ausser da sitzt nochmal
    ne Elektronik dazwischen die die Messwerte verfälscht.
    Bei der letzten Ausfahrt wurden die ziemlich ausgequetscht. Wobei die Elektronik ja eigentlich eine Tiefentladung verhindern sollte.

    Was macht eigentlich der Knopf neben dem Schlüsselschalter?
     
  13. jenss

    jenss

    Beiträge:
    413
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
    Den Knopf kann man wohl raus ziehen um entladung zu minimieren, dann geht das Bike auch mit dem Zündschlüssel nicht mehr an. Hab ich aber noch nie gemacht.
    Durch normales benutzen kann man die akkus nicht zu weit ausquetschen. Bei mir war das nach 7 Jahren ganz genauso! 4 von 8 Zellen kaum noch messbare Spannung also offensichtlich hinnüber.
     
  14. stocky

    stocky

    Beiträge:
    12
    Ort:
    Trier
    So, alles wieder zusammengesteckt (beide roten Stecker mit je 4 Polen (2 plus und 2 minus))
    Ladegeraet angesteckt, laed nicht. (checkt wahrscheinlich dass da Zellen sind die kaputt sind)

    Stecker so angesteckt, dass nur die Zellen Kontakt haben die noch funktionieren und siehe da, es laed.

    Da ich wohl folgende Konfiguartion habe:


    Oberrohr 4x 12p 48 akkus 1,6Ahx4=6,4Ah

    Unterrohr 2x12p 24 akkus 1,6 Ahx2=3,2Ah

    Unterrohr 2x12b 24akkus 1,6 Ahx2=3,2Ah

    und jeweils eine Steckverbindung aus dem Oberrohr bzw eine aus dem Unterrohr keinen Saft mehr hergibt,
    habe ich wohl nur noch die Haelfte der Kapazitaet zur Verfuegung (3,2Ah aus dem Oberrohr und 3,2Ah aus dem Unterrohr)

    Da das Akkupack im Oberrohr ein Teil ist, soweit ich weiss kann ich den kapuuten Teil separate wohl nicht ersetzen.
    Im Unterrohr ist das ja kein Thema.

    Die Frage ist, was mach ich jetzt?!

    Nur versuchen die kaputten zu ersetzen?
    Die kaputten ersetzen und einen Extender im Sattelrohr dazu?
    Alle ersetzen? Mit welcher Kapazitaet?
    Oder sogar alle durch Li-Po ersetzen (die gibts bis 5.2 Ah, damit kann man dann viel Gewicht sparen)
    Nur die brauchen ein Balance Ladegeraet wo man dann wohl zusaetzlich den Balancer anschliessen muss.

    Li-Po Akkupacks gibs naemlich fertig verpackt in 12S fuer den Modellbaubereich.

    http://www.world-of-heli.de/akkus-l...magnum-4400mah-12s1p-44_4v-45c_90c-split.html
    (nur als Beispiel)

    Li-Ionen anscheinend nicht. (oder nicht mehr)
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2018
  15. jenss

    jenss

    Beiträge:
    413
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
    Mal meine Meinung dazu...

    -schmeiß den alten Kram raus!
    -bau z.b. 2900er Zellen ein die es günstig bei nkon gibt
    -7 bis 12p je nach Reichweiten Bedarf mit 4p würdest du ca 30km weit kommen mit 12p ca 90km

    Gewicht sparen??? Bei dem Systemgewicht? Kommt es da echt noch auf 2kg an? :D
    Da nehm ich lieber selber ab :D

    Lipo, ich denke das ist zu viel Aufwand und zu Gefährlich. Zudem passen die fertig Akkus wohl eher nicht in den Ramen?
     
  16. stocky

    stocky

    Beiträge:
    12
    Ort:
    Trier
    Hi Jens,

    welche Zelle wuerdest Du den empfehlen?
    Wo pack ich den 12 p hin?! Also original sind ja 8p drin.
    Gibt es nirgends fertige Packs zu kaufen?
    Ich denke dass hoechtens 2p noch in die Sattelstuetze passen,
     
  17. jenss

    jenss

    Beiträge:
    413
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
  18. stocky

    stocky

    Beiträge:
    12
    Ort:
    Trier
    Super, danke Jens.
    Also loeten kann ich, die Frage ist nur, wie baut man ein Akkupack mit den Zellen in Laengsrichtung?!

    Wie siehts aus mit Schutzschaltung?
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2018
  19. jenss

    jenss

    Beiträge:
    413
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Grace One
    Da bin ich nicht so bewandert. Im Akku Bereich kannst du teilweise sehr gute Dokus zum selbst bauen lesen.
    Nen bms hat das Grace original nicht.
     
  20. ewin

    ewin

    Beiträge:
    117
    Ort:
    Flensburg
    Was sind denn aktuell die angesagten Zellen, auch im Hinblick auf Preisleistung?
    Unter 2900 mAh geht man wohl nicht. Reichen 10A? Waren die mit 20 A nicht besser? Gibt es etwas, was besonders Kälte gut verträgt?

    Gibt es welche, die besonders Druftfrei sind?
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden