• ePower-Forum, die Diskussionsplattform für E-Mobilität mit Bikes, Leichtfahrzeugen, Autos und PLEVs.

Ladeadapter Type 2 für standard Ladegeräte.

Hallo zusammen,

Da ich mein China E tuc tuc nicht nur zuhause laden möchte, habe ich mich mit dem Type2 Ladestecker und seiner Kommunikation zwischen Ladesäule und Fahrzeug beschäftigt.

Anscheinend braucht man nur 2 Wiederstände und eine Diode.

Die beiden 220 ohm widerstände sind im Stecker verbaut.

Über PP wird der Widerstand des Kabels gemessen, um dann den Maximalen Ladestrom dem Kabel anzupassen.

WiderstandLeitungsquerschnittmax. Ladestrom
1,5 kΩ1,5 mm²13 A
680 Ω2,5 mm²20 A
220 Ω4–6 mm²32 A
100 Ω10–16 mm²63 A

In unserem Falle der 220 ohm Widerstand für max 32A bei 220V.

Type2 adapter.jpg


Ich werde mich nach einem Type2 Kabel mal umsehen und wenn ich eins preiswert bekomme sofort kaufen.

Ich habe vor meine 60Ah 24s Batterie mit 3 Ladern a 1.3 kw ( gedrosselt auf 1 kw) mit 3 kw zügig beim einkauf beim Aldi zu Laden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Hecko,
warum nicht den 25A Ladegerät im tuc tuc einbauen und parallel mit typ2 und normaler Steckdose speisen?
Spricht etwas dagegen?

Man muss naturlich den steckdose sicher abschalten wenn der typ2 verwendet wird.
 
Der Type2 Kabel soll nur für unterwegs sein. Beim Aldi kann ich Laden.

Normal werde ich zuhause über die normale Dose laden.

Fertig habe ich das gefunden:


Im Angesicht das nur das Kabel alleine schon gebraucht für 100 euro angeboten wird, neu ab 150 bei Ebay, finde ich die fertige Version nicht nicht günstig aber gerechtfertigt.

Zum sicheren Umschalten kann man ja ein 220v Schütz parallel zur phase des Type2 Steckers legen.

Immer dann wenn die Freigabe der Spannung passiert ist und am Type2 Stecker die 220V von der Ladesäule freigegeben ist, schaltet das Schütz um.
 
Das habe ich verstanden. Was ich nicht verstehe sind die 3 Ladegerät mit 1kW. Du hast schon ein 84V25A oder? Der könnte man im tuc tuc festbauen und den Typ2 adapter verwenden für nicht zu Hause
 
Oben