1. ePower-Forum, die Diskussionsplattform für E-Mobilität mit Bikes, Leichtfahrzeugen, Autos und PLEVs.
    Information ausblenden

MESSERSCHMITT KR-25 "Flitzer"

Dieses Thema im Forum "Leichtfahrzeug" wurde erstellt von MESSERSCHMITT, 09.07.2018.

  1. labella-baron

    labella-baron

    Beiträge:
    290
    Ort:
    Nbg
    Würde eher sagen, dass dies ergänzt wurde - auf Grund meines Postings 41 Minuten später ;)
     
  2. elluk

    elluk

    Beiträge:
    94
    Ort:
    Hannover
    Müsste aber noch gesenkt werden, finde ich.
     
    Seemann gefällt das.
  3. Seemann

    Seemann

    Beiträge:
    37
    Ort:
    Köln
    Fahrzeug:
    Alleweder A6-45 und R+M Delite BionX 500 HS 36 V
    Ich kenne deine Arbeiten nicht,
    aber danke für die Info, das sieht ja schon erheblich besser (professioneller) aus !

    Meine Privatdefinition: (ohne Anspruch auf Allgemeingültigkeit)
    Bei einem 45 km/h Fahrzeug (wo der Tretanteil nicht mehr eine wesentliche Rolle spielt) würde ich die Gewichtsgrenze bei max 50 kg ziehen.
    Diese 50 kg kann ein Durchschnittsmensch idR in der Ebene mit Treten noch in Hollandradgeschwindigkeit (15 km/h) bewegen.

    Bei einem 25 km/h Pedelec (= Fahrrad) finde ich 50 kg (bzw. 65 kg) definitiv zuviel.
    Hier wird (wie in den 80er Jahren die Mofas ala Kreidler Flory etc...) die Fahrrad-Legaldefinition von Pedelecs total aufgeweicht und ausgenutzt.
    Das ist sicher nicht im Sinne des Gesetzgebers und kann dazu führen, dass auch für Pedelecs irgendwann eine Pflichtversicherung notwendig wird.
    Anzustreben wäre bei Pedelecs m.E. ein max Gewicht von 30-35 kg.

    Ich bin gespannt, meine Versuche mit Rain-X auf Plexiglas waren sehr ernüchternd. (und das sogar bei Geschwindigkeiten > 25 km/h.)
     
    labella-baron gefällt das.
  4. elluk

    elluk

    Beiträge:
    94
    Ort:
    Hannover
    Rain-X Ist auf Silicon-Öl-Basis, die neuen Beschichtungen sind auf Keramik-Nanoteilchenbasis, soll ein deutlicher Unterschied sein, vor allem in Wirkungsgrad und -dauer (2 Monate vs. 5 Jahre)

    Die meisten Beschichtungen setzten auf den hydrophoben Effekt des Abperlens.
    Im Gegensatz dazu bildet sich bei einer hydrophilen Beschichtung wie ich sie benutze ein sehr gleichmäßiger dünner Wasserfilm. Weil das Wasser nicht Tropfen bildet bleibt die Durchsicht möglich.
    Allerdings sollte ich alle 2-3 Monate eine „Aktivator“-Flüssigkeit aufbringen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2018
    MESSERSCHMITT, Seemann und labella-baron gefällt das.
  5. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    221
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Das ist doch ein Prototyp ... und i.d.R. immer schwerer als Serie. Ich würde einfach mal abwarten, was & ob da so kommt ...
     
    MESSERSCHMITT, Seemann und elluk gefällt das.
  6. Seemann

    Seemann

    Beiträge:
    37
    Ort:
    Köln
    Fahrzeug:
    Alleweder A6-45 und R+M Delite BionX 500 HS 36 V
    Jo, aber 50 % runter zwischen Proto und Serie....mal sehen.

    Der Messerschmitt KR25 ist natürlich kein Rennvelomobil, sondern in erster Linie eine stylisches (wenn man es dann so sieht) Elektro-Fahrzeug mit Tretmöglichkeit
    und spricht somit nicht unbedingt die Hardcore HPV-Fraktion an, sondern eher "fahrradaffine Mobilisten". :) Von daher darf es auch etwas schwerer sein.

    Finde ich auch vollkommen in Ordnung, und weil auch ICH zur Zielgruppe gehöre, habe ich MEINE Gewichtsgrenze in #23 postuliert.
     
    MESSERSCHMITT gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden