1. ePower-Forum, die Diskussionsplattform für E-Mobilität mit Bikes, Leichtfahrzeugen, Autos und PLEVs.
    Information ausblenden

Microlino

Dieses Thema im Forum "Leichtfahrzeug" wurde erstellt von elluk, 17.12.2017.

  1. elluk

    elluk

    Beiträge:
    104
    Ort:
    Hannover
    Der Produktionsstart Microlino ist für Anfang 2018 angekündigt...
    microlino-factsheet-de.jpg
     
    jenss und jm1374 gefällt das.
  2. didi28

    didi28

    Beiträge:
    266
    Ort:
    75053 Gondelsheim und www.ebike-solutions.de
    Fahrzeug:
    LEIBA x-stream mit Puma CST; GHOST Kato 7 mit Puma CST
    Ob die Tür in der Front wie damals bei der BMW Isetta mit den heutigen Sicherheitsvorschriften noch vereinbar ist?
     
  3. elluk

    elluk

    Beiträge:
    104
    Ort:
    Hannover
    Ist doch nur ein L7e...
    "Der Microlino gehört in die Kategorie L7e, weswegen er keinen Crash Test bestehen muss. Trotzdem ist es uns ein Anliegen, den Microlino so sicher wie möglich zu gestalten. Nach unseren Crash Simulationen besteht der Microlino deswegen auch den Crash Test mit 50 km/h." Quelle: www.micro-mobility.com dort FAQ
    ...und hier der künftige Hersteller: tazzari-zero
     
  4. didi28

    didi28

    Beiträge:
    266
    Ort:
    75053 Gondelsheim und www.ebike-solutions.de
    Fahrzeug:
    LEIBA x-stream mit Puma CST; GHOST Kato 7 mit Puma CST
    Wie auch immer, nur eine Fronttür wäre für mich ein absolutes no go, nach einem Front-Crash nicht rauskönnen, Hölle ...
     
  5. jm1374

    jm1374

    Beiträge:
    196
    Ort:
    Hegau
    Fahrzeug:
    E45 06/13, 73000km, Xduro FS RS 06/16
    Ich glaube nach einem Crash wird der eventuell fehlende Ausstieg deine kleinste Sorge sein. Entweder das Teil ist dann geknackt wie ein Ei oder man könnte eventuell durch eine Seitentür aussteigen, kommt aber nicht raus weil man eingeklemmt ist.
    Die Konfiguration der Tür wäre jedenfalls für mich kein Hinderungsgrund für einen Kauf.
     
  6. didi28

    didi28

    Beiträge:
    266
    Ort:
    75053 Gondelsheim und www.ebike-solutions.de
    Fahrzeug:
    LEIBA x-stream mit Puma CST; GHOST Kato 7 mit Puma CST
    Kannst ihn ja kaufen, wenn andere Leute den fahren ist mir das mit der Fronttür egal, sieht jedenfalls niedlich aus. :)
     
  7. Mtb_tuli

    Mtb_tuli

    Beiträge:
    173
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeug:
    Grace One
    Ich hätte ihn ESetta genannt, aber dann wacht wahrscheinlich wieder einer in der Rechtsabteilung von BMW auf.
    Egal, welche Vor-und Nachteile ein Microcar hat, irgendwo muss man mal anfangen. Ich kann gut reden, ich fahre mit einem 2to Diesel-Kombi durch die Gegend. Natürlich ist das Crashverhalten solcher Fahrzeuge nicht auf das Niveau von "normalen" Kfz zu heben bzw kostet ein Microcar, das alle erforderlichen Entwicklungen durchlaufen hat, eben merklich mehr. Heute wird eine Leiba oder ähnliche Mobile (sorry, keine Kritik !) von vielen Verkehrsteilnehmern als Behinderung angesehen, der ohnehin hohe Agressionslevel steigt da noch mehr. Fahr ich mit dem "Grossen" auf der Landstrasse mit 70-80 (ich bin ein Cruiser Typ), halten die meisten Abstand, sind aber etwas genervt. Fahre ich mit unserem Smart genauso, hängt mir meist nach 5s schon der erste knapp an der Heckklappe und ich sehe hinter mir durch die Scheibe diese Mischung aus Verwirrung und anfänglicher Mordlust, die ich in den letzten Jahren immer öfters sehe. Übertrieben ? Dann fahrt mal in Holland, ist sehr viel relaxter, obwohl es da auch schon etwas nerviger wird. Die Formel ist einfach, es gibt eben nicht mehr Strasse, aber mehr Autos und grössere Autos, ist soziologisch gar nicht gut. Aus Einsicht wird das nichts werden, ich denke, die Besitzer von kleineren E-Mobilen müssen finanziell noch mehr gefördert werden, dann greift zumindest das Prinzip "will auch haben".
    Ich schweife ab...
    Trotzdem gutes Design aber der Name ist zu putzig, der Deutsche will was, na ja, was will er eigentlich ?
     
  8. didi28

    didi28

    Beiträge:
    266
    Ort:
    75053 Gondelsheim und www.ebike-solutions.de
    Fahrzeug:
    LEIBA x-stream mit Puma CST; GHOST Kato 7 mit Puma CST
    Den zwei Tonnen SUV (sobald er ihn sich leisten kann)? Dazu dann noch den kleinen Zweitwagen (falls finanziell zusätzlich möglich), damit man in der Stadt bei Einkaufsfahrten in die Tiefgaragen reinpasst? Hier sehe ich dann auch eine massentaugliche Einstiegsmöglichkeit für kleinere Elektrofahrzeuge. Wenn der Microlino da eine wirtschaftlich tragfähige Nische findet, würde mich das freuen. Persönlich zöge ich für so einen Einsatzzweck derzeit allerdings einen gebrauchten E-Smart vor, ein Smart-Autohaus in meiner Nähe hat meistens viele "junge Smarts" zu guten Preisen (und der Akku wird gemietet, hat Vor- und Nachteile) im Angebot:

    http://www.autohaus-maushardt.de/ve...?tx_vehicles[search]=s:1__+kraftstoff:elektro

    Für so ein Fahrzeug infrage kommende Fahrten mache ich aber meistens mit meinen Pedelecs (je nach Wetter klassisch zweirädrig oder Velomobil), wobei ich ganz klar dazu sagen muss, dass meine gefahrenen Strecken gerade für mein Velomobil entsprechend passend ausgewählt sind, das geht nicht immer und ist sicher keine Lösung für die Masse. Dabei habe ich persönlich übrigens die Erfahrung gemacht, dass Autofahrer mit mir als exotischem Velomobilfahrer wesentlich freundlicher und aufmerksamer umgehen, als wenn ich die gleiche Strecke klassisch zweirädrig unterwegs bin.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2017
  9. elluk

    elluk

    Beiträge:
    104
    Ort:
    Hannover
    Isetta war eine von BMW lizensierte Marke, weder eine BMW-Entwicklung noch in deren Eigentum. BMW war nur einer von mehreren Lizenznehmern.
    Microlino knüpft an Micro als Firmennamen an, finde ich ganz ok.
     
  10. Mtb_tuli

    Mtb_tuli

    Beiträge:
    173
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeug:
    Grace One
    ist ein E220 Kombi, die haben halt auch 1.9-2 to. SUV ist jetzt nicht mein Ding. Bei ca 50 tkm im Jahr ist er mit einem Schnittverbrauch von 6,5 ltr jetzt nicht die schlimmste Art der Fortbewegung. Der Smart braucht gut 7 ltr Benzin, der Kombi darf nie in die City (es sei denn, ich müsste was grösseres laden), der Smart ab und an. Eingekauft wird eigentlich nur bei Fahrten, bei denen man sowieso direkt irgendwo dran vorbeikommt. Ah, mein Gewissen wieder reingewaschen :unsure:, aber ein bisschen überlegen, wie man seine Fahrzeuge einsetzt, tut wohl schon not.
    Am ESmart sind wir dran, muss man aber auch schon gut durchdenken, real haben die Wägelchen 80-90 km Reichweite, je nach benutzten Verbrauchern.

    Isettta, stimmt, war ja gar keine BMW Kreation oder Marke.
    Micro ist vom Prinzip ok, mein erster Gedanke war nur, das Lino macht ihn zu putzig. Er ist nicht putzig, er ist ein Auto.
     
  11. didi28

    didi28

    Beiträge:
    266
    Ort:
    75053 Gondelsheim und www.ebike-solutions.de
    Fahrzeug:
    LEIBA x-stream mit Puma CST; GHOST Kato 7 mit Puma CST
    Ja, die Namen von Autos ... so ähnlich wie "Mickriges Linchen" (sorry, aber bei der Vorlage... ;)) finde ich persönlich zumindest für den deutschen Sprachraum etwas unglücklich gewählt. Aber wenn ich mal mit Namensvorschlägen für unsere Produkte komme, schauen mich meine Kolleginnen vom Marketing auch meist ganz komisch an. :D Und Autos, die wie Autobahnen heißen, verkaufen sich ja auch gut, der Name scheint also nicht wirklich entscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg zu sein.
     
  12. Eboehm

    Eboehm

    Beiträge:
    10
    Ort:
    Troisdorf
    Fahrzeug:
    Alleweder 6 mit Bafang
    Den Microlino finde ich schon gut. Er gibt dann wohl endlich eine preiswerte Konkurrenz fürs Twike Easy. Konkurrenz belebt das Geschäft.
     
  13. elluk

    elluk

    Beiträge:
    104
    Ort:
    Hannover
    Ende Januar 18 soll die Produktion der Vorserie starten.
     
  14. elluk

    elluk

    Beiträge:
    104
    Ort:
    Hannover
    Von den 36 Homologations-Tests um auf Europäischen und Schweizer Strassen zugelassen zu werden hat das Microlino bisher 29 bestanden. Die restlichen 7 sollen in den folgenden Wochen absolviert werden.
    In den kommenden Wochen soll eine detaillierte Timeline veröffentlicht werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2018
    iggi gefällt das.
  15. Wikinger

    Wikinger

    Beiträge:
    15
    Ort:
    Pölchow
    Fahrzeug:
    Scorpion fx mit Bafang
    Laut Homepage ist der Produktionsstart auf Mitte 2018 verschoben worden...
     
  16. elluk

    elluk

    Beiträge:
    104
    Ort:
    Hannover
    Stand Vorbestellungen:
    11E8A841-85D0-40E2-8DDE-6123EF310E58.jpeg
    Produktionsstart für die ersten Kundenfahrzeuge soll nun Dezember 2018 werden.
    hier ein Vorserien-Microlino (Vorserie 25St.) in Paris Mint:
    [​IMG]
     
    deltaforce und jm1374 gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden