1. ePower-Forum, die Diskussionsplattform für E-Mobilität mit Bikes, Leichtfahrzeugen, Autos und PLEVs.
    Information ausblenden

richtige Wahl des Akkus für 48V 1000W Antrieb

Dieses Thema im Forum "Akkus" wurde erstellt von Schnitzel, 03.07.2018.

  1. Schnitzel

    Schnitzel

    Beiträge:
    6
    Ort:
    Hamburg
    Hallo zusammen!
    Ich bitte um euren Rat bei der Wahl des richtigen Akkus, da ich noch nicht so den Durchblick in dem Thema habe.

    Ein 48V Motor möchte mit gut 21A Strom versorgt werden. Das ist so ein Billigding namens Voilamart und sitzt in der hinteren Nabe. Vermutlich ist es ein Nachbau eines MXUS.


    Folgende zwei Ideen zur Stromversorgung:

    1. 14S6 Akku mit guten 17Ah, einem (durchs BMS begrenzten) Dauerentladestrom von 20A und Peak 30A, Spannung von 50,4V bis 51,8V, Entladeschlussspannung 42V; 375€

    Vorteile:
    • Höhere Spannung -> mehr Drehzahl;
    • keine redundanten Bauteile -> weniger Zeug, dass durch die Gegend gefahren werden muss;
    • günstiger
    Nachteile:
    • wer weiß, wieviel Leistung der Motor wirklich in der Spitze zieht? -> ggf. überlastung des BMS und sporadischer Ausfall des Antriebs, wenn zu viel Strom gezogen wird ?
    • mehr Energieverlust durch Hitze

    2. 2x 13S4 Akku parallel geschaltet (einfach die Kabel vor dem Stecker verlöten, sodass sie immer gleichzeitig ge- und entladen werden), je 10,4Ah (durchs BMS begrenzten) Dauerentladestrom von ebenfalls 20A, Peak 30A, aber dafür nur 46,8V bis 48,1V, und einer Entladeschlussspannung von 39V; 405€

    Vorteile:
    • Leistungspuffer , falls der Motor in der Spitze mehr zieht, als er soll -> stabileres Fahren
    • Verteilung der Last auf zwei BMS und zwei Akku-Blocks -> weniger Wärmeentwicklung, also effizienter;
    • in der Summe etwa 4Ah höhere Kapazität
    Nachteile:
    • Geringere Spannung -> weniger Drehzahl; mehr Hardware, die bewegt werden muss -> Platz und Gewicht;
    • teurer


    Welche Lösung haltet ihr für besser? Danke im Voraus für jeden Tipp!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.07.2018
  2. BaLuMatic

    BaLuMatic

    Beiträge:
    193
    Ort:
    bielefeld
    Moin, was bedeutet 14S6? Soll das 14s 6p heißen? Wenn ja...wie schnell und weit möchtest du damit fahren? Welche Zellen sind da verbaut?
    Deine Werte passen irgendwie nicht ... Z.B. 14s Ladeschlussspannung ist ca. 57V usw.
    Grüße
     
  3. Schnitzel

    Schnitzel

    Beiträge:
    6
    Ort:
    Hamburg
    Moin,
    danke für deine Antwort!

    Ja, du hast recht. Entschuldige die falsche Schreibweise. Ich meine 14 Zellen seriell und 6 parallel.

    Ladeschlussspannung sind lt. enerprof 58,8v. Vielleicht nutzten die andere Zellen als üblich? Die schreiben nur "Fertigung mit Samsung SDI, oder Sony Zellen (je nach Verfügbarkeit)".

    Ich wage keine allzu großen Ansprüche an Geschwindigkeit und Reichweite zu stellen, da man für 200€ bestimmt keinen Meilenstein der Effizienz kauft :D Ich hoffe aber, dass ich bei leichtem Mittreten und sagen wir mal 40 Km/h >80km weit komme. Topspeed wären 50-55 Km/h schön - die müssen aber nicht konstant abrufbar sein. Und wenn ich die nicht erreiche, dann ist das auch kein Beinbruch. Ist ja meine erste Bastelei in dieser Richtung..
    Diese Zahlen sind "Wunschwerte" und nicht errechnet oder so, das ist einfach mal so aus der Luft gegriffen. Der limitierende Faktor ist in diesem Fall die Kohle. Ich kann und will max 400€ ausgeben und suche möglichst viel Akku für das Geld.

    Ich spreche übrigens von diesen Akkus:
    https://enerprof.de/shop/akkus/ebik...ah-mit-bms-pedelec-akku-10x9-diy-29e/?lang=de
    https://enerprof.de/shop/akkus/ebik...it-bms-20a-pedelec-akku-13x4-diy-26j/?lang=de

    Weiterhin gibt es im Pedelec Forum jemanden, der Akkus baut (hier bestimmt auch, aber dieser Kollege hat es mir angeboten). Ob er BMS verbaut und ob er das gewerblich macht, weiß ich noch nicht. Er benutzt Sanyo GA Zellen und hat mir einen 13S6P Akku für 350€ angeboten. Warum 14S Akkus so ungern hergestellt werden, habe ich noch nicht ganz begriffen...
     
  4. BaLuMatic

    BaLuMatic

    Beiträge:
    193
    Ort:
    bielefeld
    Wenn es nur just for fun ist und quasi als test gedacht, würde ich den 13s Akku nehmen, dann aber als 5p oder 6p...und das ist schon relativ klein... Für 1000w meine ich.
     
    Schnitzel gefällt das.
  5. Schnitzel

    Schnitzel

    Beiträge:
    6
    Ort:
    Hamburg
    Das Problem dabei ist wohl, dass die BMS dieser Akkus bei zu großem Widerstand dicht machen (alternativ würde wohl der Akku auch ziemlich heiß, oder?). Deshalb dachte ich ja ein zwei parallele 13S4P. Dann habe ich zwar nicht die volle Spannung, aber dafür genügend Saft, da sich beide BMS und beide Akkublöcke die Stromabgabe teilen können.

    das nun auch nicht. Meine Ansrpüche sind nicht so hoch, wie sie es an ein 6000€ Bike wären. Aber ein reines Spaßgerät oder ein reiner Test ist es auch nicht. Ich möchte damit schon zur Arbeit fahren etc...
     
  6. BaLuMatic

    BaLuMatic

    Beiträge:
    193
    Ort:
    bielefeld
    1 großer Akku ist besser als 2 kleine ...
    2 bms ist eine unnötige Fehlerquelle.
    Grüße
    --- Beitrag zusammengeführt, 04.07.2018 ---
    Was meinst du damit?
     
  7. Schnitzel

    Schnitzel

    Beiträge:
    6
    Ort:
    Hamburg
    vielen Dank für deinen Rat!
    --- Beitrag zusammengeführt, 04.07.2018 ---
    Damit meine ich, dass das BMS nur eine gewisser Stromentnahme zulässt - so sagte es zumindest der Kollege von enerprof. Und er sagte auch, dass ich bei zwei parallelen Blöcken mit (amtlicher!) Kapazität, weniger Energieverlust duch Hitze haben würde, und somit effizienter unterwegs bin.
     
  8. ziltoid81

    ziltoid81

    Beiträge:
    274
    Ort:
    Dunkeldeutschland
    Dann nimm halt ein BMS das auch 50A kann.
    Du hast mit Variante1 halt deutlich weniger Zellen, also weniger Energie.
    Unfairer Vergleich irgendwo.
    14s6p sind 84 Zellen, 13s8p 104.......
    Ob Variante 2 nun nochmal zerhackt wird oder du nimmst 13s8p ist egal.
    Die theoretisch geringere Hitze am BMS fällt dafür 2x an.....den Zellen ist das egal.....8p sind 8p.
    Wenn 13s noch ausreichend schnell dreht nimm einen 13s8p Akku und fertig.
     
    BaLuMatic gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden