1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. ePower-Forum, die Diskussionsplattform für elektrisch angetriebene Leichtkraftfahrzeuge mit 2, 3 und 4 Rädern der EG-Fahrzeugklasse L (L1e - L6e).
    Information ausblenden

Scorpion 20" - 35 km/h

Dieses Thema im Forum "3-Rad, max. 45 km/h, max. 4 kW (L2e)" wurde erstellt von Allerweill, 27.06.2017.

  1. Allerweill

    Allerweill

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo ,

    ich bin ziemlich neu hier im Forum und habe gleich ein paar Fragen an Euch die mir zur Elektrifizierung meines Trikes wichtig sind.

    mein E- Umrüstungs Gedanken:

    250-300 km monatlicher Arbeitsweg, bin früher sehr gerne MTB (auch Bikepark) gefahren und vermisse etwas den Adrenalin Kick. Durch meinen Bandscheibenvorfall habe ich mir neulich das Trike zugelegt womit der Spass zunehmend zurückkommt am Wochenende + Alltag.

    Antriebsunterstützung suche ich im

    1. Alltag wenn mein Rad vollgepackt ist mit dem Einkauf und ich von der Arbeit ausgelaugt bin. Ich stelle mir dann auch vor unter der Woche mall schnell einen schönen Umweg nachhause zu fahren.
    2. 30km Wochenende schnelle oder gemütliche Spasstour auf geschotterte/aspaltierten Feldwegen.
    3.habe auch Spass am herumökologieren. Ich fahre selbst ein Toyota Hybrid aber auf dem Feldweg lass ichs mit dem Scorpion schonmal krachen. ich bin hierbei schon manchmal eine gespaltene Persönlichkeit[​IMG]

    Erfahrungen Pedelec: Flyer Mittelmotor 36 V 250 Watt + Simlon E-Lion Direct Drive 28" 36V 250 Watt. Unterstützung zwischen 15 km/H - 25 km/h auf der ebene ist für mich ausreichend bei max Unterstützungsstufe. Mindestens diese Unterstützung sollte der zukünftige Trike Antrieb auch locker zwischen 25-35 km/H bereit stellen.

    Gedanken, Fragen zum Antrieb, Akku:

    - Mittelmotor kommt nicht in Frage weil ein Carbonausleger(Montage Innenlager) von HP am Scorpion FS montiert ist. Kann mir erlich gesagt nicht vorstellen das das nicht halten soll. So viel ich weiss ist unter dem Carbon eine Alukonstruktion (Sichtcarbon Lage nur oberhalb). Halbwissen ?

    - Antrieb muß nicht unbedingt Gesetzeskonform sein aber ich möchte per Tastendruck das Trike auf 25 km/h bringen z.b für die Stadt. Geht das z.b nur bei diesem Gerät "Cycle Analyst V3" ?

    - Montage Akku: Vorhanden und montierbar sind zwei Flaschenhalter siehe Bild oder 2 X Ortlieb Lenkertaschen

    - Reichweite Akku 35 km (inkl. 250 HM verteillt). Ich möchte den Akku eigentlich nur sellten ganz leer fahren. Bei mind 20% werde meine Pedelecs Akku´s aufgeladen. Perfect wäre es die Akku´s nur selten auf 100% zu laden (80%-90%). WelchesLadegerät kann das?

    - hinten würde nur eine 10 fach Shimano XT Steckkassette 11-36 kommen. Vorne vorraussichtlich 44-46 Kettenblatt. Vieleich noch eine 2 fach Kompaktkurbel aber das ist jetzt nicht wichtig.

    -Antrieb soll möglichst harmonisch unterstützend sein(da ist ja der neue Bosch Antrieb super; finde ich).

    interessant sind für mich auch die leichten Varianten ELKW (2-5KG). Keine Ahnung ob ich mir da was falsches vormache . Früher habe ich mich schon aufgeregt um das Gewicht einer Rohloff in meinem Freerider. In einem 20" Laufrad ist das Gewicht nicht so dramatisch oder Irre ich mich da. Habe null Bock da den gleichen Fehler wieder zu machen.

    Danke

    LG Mike
     
  2. plip

    plip

    Beiträge:
    40
    Ort:
    Eckental
    Hall Mike,

    wie schon in Deinem Vorstellungsthread geschrieben: ich empfehle einen Puma Nabenmotor.

    Der sollte das können. Falls Du technisch begabt bist und Lust am Basteln ist die wohl flexibelste Möglichkeit der "Forumscontroller" (Siehe Wiki im Pedelecforum).

    Bild? Wo?

    Bei EBS kannst Du Dir bei den Ladegeräten für 10€ eine Wunsch-Ladeschlussspannung einstellen lassen.

    Ich persönlich fahre eigentlich nur mit Daumengas, da kann ich jederzeit genau vorgeben, wie viel Leistung ich will und bin nicht von irgendwelchen Regelalgorithmen abhängig, die mir in irgendwelchen Sonderfällen vielleicht gar keine Leistung geben wollen oder irgendwelche Totzeiten haben :)
    Soweit ich weiß gibt es bei EBS aber auch Systeme mit Tretlagersensor, und Kopplung der Motorleistung an die Eigenleistung. Wie gut das funktioniert kann ich Dir aber nicht sagen.

    Naja, Du wirst das Gewicht beim Anheben schon merken ;)
    Und durch die Erhöhung der ungefederten Masse spürt mans auch beim Fahren. Wenn Du schnelle Kurven mit unebenem Untergrund fährst versetzt das Hinterrad leichter als ohne Motor. Ist aber alles im Rahmen und schmälert den Fahrspaß nicht wirklich.