1. ePower-Forum, die Diskussionsplattform für E-Mobilität mit Bikes, Leichtfahrzeugen, Autos und PLEVs.
    Information ausblenden

X2City / BMW versucht sich am pedalfreien Pedelec

Dieses Thema im Forum "PLEV" wurde erstellt von Christian, 06.09.2017.

  1. elluk

    elluk

    Beiträge:
    104
    Ort:
    Hannover
    angerdan gefällt das.
  2. Rollerfahrer

    Rollerfahrer

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Berlin
    Quatsch.

    Bei der Idee der PLEVs ging es ja darum eine neue Fahrzeugklasse einzuführen,
    wie zum Beispiel so ein Egret Roller.
    Eben ohne Sitz, Spiegel, Blinker und Kennzeichen. Wer sowas wie den Tante Paula Roller als Firma bauen wollte kann das ja jetzt schon machen mit Einzelabnahme.

    BMW hat versucht einen Roller als Pedelec einstufen zu lassen und ist anscheinend daran gescheitert.

    Dabei wäre es so einfach, die gleichen Bedingungen wie für ein Fahrrad vorschreiben aber ohne Sitz und zusätzlich einen Gasgriff bis zB. 20 KMH.
    Fertig ist das PLEV.

    Aber das ist anscheinend zu viel, was man dem deutschen Bürger zutraut zu fahren. Oder hat man Angst das dann weniger von den etwas teueren Pedelecs verkauft werden?
     
    angerdan gefällt das.
  3. elluk

    elluk

    Beiträge:
    104
    Ort:
    Hannover
    Ach. (Selber Quatsch ;-)
    Es gibt in Deutschland keine offizielle Stelle, die Fahrzeuge als Pedelec einstuft, und das weiß BMW sicher auch.

    BMW hat versucht entgegen der Rechtslage einen Roller zum Pedelec zu erklären und ist daran gescheitert.

    Man kann gegen eine Wand fahren und sich dann wundern.
    Vielleicht ist die Automobilindustrie in Deutschland in der Vergangenheit zu oft durchgekommen.
    (Zur Zeit wundert sich die Automobilindustrie ja auch, das produzierte Autos ohne Zulassung schlecht zu verkaufen sind ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2018
  4. Rollerfahrer

    Rollerfahrer

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Berlin
    Ob nun eingestuft oder genehmigt ist ziemlich wurscht.
    Fakt ist das ein Fahrrad mit Motor als Pedelec mit bestimmten Bedingunen legal zu fahren ist und ein Tretroller mit Motor ohne Sitz überhaupt nicht.
    Deshalb gibt es die Überlegungen mit den PLEVs.

    Traurig ist, das hier zu Lande schon ewig diskutiert wird und anderswo die Dinger schon lange rollen.

    Alles Klar?
     
  5. elluk

    elluk

    Beiträge:
    104
    Ort:
    Hannover
    Weder eingestuft noch genehmigt. Nix dergleichen. Nur gesetzliche Regelung und Selbstverantwortung.
    (Ansonsten alles klar ;-)
     
  6. Rollerfahrer

    Rollerfahrer

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Berlin
    Ok, dann nennen wir es legal, illegal
    oder scheißegal.
    :p
    PS.:
    Es gibt auch einige die fahren halblegal...
    :eek:
     
  7. Christian

    Christian

    Beiträge:
    41
    Ort:
    .
    Einspruch - es ist in Deutschland problemlos möglich, hierfür eine gutachterliche Stellungnahme von offizieller Seite einzuholen. Was sogar ein Anbieter im unteren Preissegment (klick) hinbekommt, wäre für einen sicheren Markteintritt völlig ausreichend gewesen. Es ist mir ein Rätsel, warum BMW das nicht frühzeitig berücksichtigt hat und sich nun anscheinend in diesem nicht unerheblichen PR-Desaster befindet ...

    Gruß,

    Christian
     
  8. elluk

    elluk

    Beiträge:
    104
    Ort:
    Hannover
    Bei dem von Dir zitierten Gutachten handelt es sich „nur“ um ein privatwirtschaftliches Gutachten des TÜV.

    Aber auch so eine Bestätigung der Gesetzeskonformität von nichtstaatlicher Stelle kann man nur bekommen, wenn man ein gesetzeskonformes Produkt hat.
    Und da liegt der Hase im Pfeffer.

    Bei der von Dir als Beispiel genannten „Prüfung eines Fahrrades mit Elektromotorantrieb auf Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften der StVZO“ erstreckte sich die Prüfung auf die „Ermittlung der Vortriebskraft des Elektroantriebes im Verhältnis zur Pedalbewegung aufgrund der Einstufung als Fahrrad“
    Der BMW-Roller wird jedoch nicht durch Pedalbewegung angetrieben und ist daher bezüglich des Antriebes nicht als Fahrrad einzustufen. Daher hat dieser Roller keine Chance, als Pedelec „durchzugehen“.

    Warum BMW und offenbar auch die ZEG davon ausging das trotzdem irgendwie zu schaffen kann ich nicht sagen. Vielleicht hofften sie auf baldige Regelung der PLEV-Thematik um dann umzuschwenken?

    Aber das werden Sie uns sicher nicht sagen.

    Das „PR-Desaster“ hält sich dagegen doch sehr in Grenzen.
    Keiner berichtet darüber, das hier ganz offensichtlich etwas gründlich schief gelaufen ist. Keine negative Presse, das Thema verschwindet einfach in der Versenkung.
    Kettler ist erstmal Pleite, und an BMW perlt das Thema ab.

    Vielleicht erwecken sie es aus dem Dornröschenschlaf wenn der Prinz in Form der PLEV-Verordnung erscheint?
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2018
  9. Christian

    Christian

    Beiträge:
    41
    Ort:
    .
    Ich verstehe nicht, worauf Du hinaus willst. Das ist ein offizielles TÜV-Gutachten.

    Klingt so, als hätte ich was anderes behauptet.

    Mein Punkt war der, dass BMW mit einem Gutachten wie dem o.a. viel früher Klarheit hätte erlangen können - egal ob mit positivem oder negativem Bescheid.

    Und ob das ganze nun ein PR-Desaster ist oder nicht - geschenkt. Ist eh eine subjektive Einschätzung. In meinem Ansehen steigt BMW jedenfalls nicht bei dieser anscheinend eher semi-professionellen Vorgehensweise.

    Gruß,

    Christian
     
  10. Rollerfahrer

    Rollerfahrer

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Berlin
    Ich denke das vielleicht das Thema PLEV
    durch BMW jetzt schneller Fahrt aufnimmt als wenn es sich nur ein paar Bastler gewünscht hätten.
    Wäre doch gelacht wenn der eine oder
    andere BMW Mann nicht Verbindungen zur Gesetzgebung hätte...
     
  11. elluk

    elluk

    Beiträge:
    104
    Ort:
    Hannover
    Ich würde es Florian Walberg gönnen, er hat sich ja sehr dafür eingesetzt.

    (...auch wenn mich vor den Dingern auf dem Radweg graust)
     
  12. Rollerfahrer

    Rollerfahrer

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Berlin
    Es wird auch einigen auf der Straße vor den Dingern grausen... Und die Radwege mussten erst mal geglättet werden. Oder sollen die so bergig bleiben damit sich die vollgefederten MTBs gut verkaufen?
    :D
     
  13. elluk

    elluk

    Beiträge:
    104
    Ort:
    Hannover
    Nichts unter Tampa...
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden